Bild: Maria Lisa 20090531

Kletterrosen

Denken wir an Kletterrosen, so fällt uns meist das von Rosen umrankte Schloß von Dornröschen ein. Mit Kletterrosen lassen sich, auch im kleinsten Garten, sehr interessante Akzente setzen, Räume unterteilen und märchenhaft schöne Lauben und Sitzecken gestalten. Auch als Sichtschutz auf dem Balkon eignen sich Kletterrosen sehr gut. Wir unterscheiden zwei verschiedene Arten von Kletterrosen:

Ramblerrosen sind meist kleinblütige Sorten mit weichen, biegsamen Trieben. Die starkwachsenden Sorten können bis zu 10 m hoch werden und sind einmalblühend. Es gibt aber auch viele öfterblühenden Sorten, sie wachsen nicht so stark und werden ca. 3-4 m hoch.

Climber bilden starke, aufrecht wachsende Triebe, die in die Höhe streben und Blüten in Hülle und Fülle tragen. Sie sind sehr gut geeignet für Wände und Lauben, die dann mit grossen, attraktiven Blüten zum echten Hingucker werden.

Weiterlesen...

Charakteristik

Ramblerrosen:

  • Reichblühende Sorten mit ganzen Büscheln kleiner Blüten.
  • Viele von ihnen blühen nur einmal im Jahr, weil sie aus den kletternden Wildrosen entstanden sind. Ausnahmen bilden neuere Züchtungen wie z.B. Super Excelsa, Super Dorothy, Super Fairy oder Hermann Schmidt, diese blühen mehrmals im Jahr.
  • Rambler zeichnen sich durch Robustheit und gute Gesundheit aus.
  • Sie brauchen eine Kletterhilfe, die sie mit ihren dünnen Trieben meist schnell erklimmen.

Climber:

  • Großblütige, oft auch in Dolden blühende Rosen mit dicken, starken Trieben.
  • Sie sind von sparrigem, aufrechtem Wuchs.
  • Die meisten Climber blühen mehrmals im Jahr.

Verwendung

Ramblerrosen:

  • Ohne Rankhilfe können sie sehr gut als starkwachsende und langtriebige Bodendecker verwendet werden.
  • Besonders gut geeignet zum Beranken von Zäunen und Bäumen

Climber:

  • Zum Beranken von Rankgittern; bietet sich an, da manche Sorten unter der Last ihrer Blüten „umkippen“
  • Climber können, je nach Sorte, auch ohne Rankhilfe gepflanzt werden und zwei bis vier Meter hoch werden.

Unser besonderer Tipp

Ramblerrosen:

Ramblerrosen sind wahre Baumstürmer und lassen alte Bäume mit Tausenden Blüten zu neuem Leben erwachen. Da die Bäume mit ihren Wurzeln Konkurrenz zu Rosenwurzeln sind, geben Sie dem Rambler einen Wurzelschutz: Schneiden Sie den Boden eines alten Eimers ab, lassen den Eimer im Boden ein und pflanzen darin die Ramblerrose. So kann sie ungestört nach untern wurzeln.

Climber:

Nach oben ist im Garten immer noch Platz, lösen Sie sich von klassischem Denken und schauen Sie sich Ihren Garten mal näher an: Die kahle Gartenhütte, die alte Schaukel, die leere Wiese auf die doch wunderbar ein Rankobelisk passen würde...

 

Sortenempfehlungen

Ramblerrosen:

Bobby James

Ghislaine de Feligonde

Guirlande d'Amour

Himmelsauge

Lykkefund

Perennial Blue

Super Dorothy

Super Excelsa

Climber:

Amadeus

Camelot

Florentina

Golden Gate

Kir Royal

Laguna

Morgensonne

New Dawn

Rosarium Uetersen

Uetersener Klosterrose

Suche nach Eigenschaften
Wuchshöhe
Farbgruppe
Wuchsform
Duft
Gesundheit
Blütenmerkmale
Winterhärte
Einmal/Mehrmalsblühend
Besondere Eignung
Untergruppe

Kletterrosen

20,50 € pro Stück
11,90 € pro Stück
11,90 € pro Stück
11,50 € pro Stück
11,50 € pro Stück
11,90 € pro Stück
11,90 € pro Stück
11,90 € pro Stück
20,50 € pro Stück
9,50 € pro Stück
11,90 € pro Stück
11,50 € pro Stück
9,50 € pro Stück
11,50 € pro Stück
12,50 € pro Stück
11,90 € pro Stück
11,50 € pro Stück
11,90 € pro Stück
12,90 € pro Stück
20,50 € pro Stück
16,30 € pro Stück
Ergebnisse 1 - 21 von 82